Stricken & Häkeln

Falls ich mit den Veröffentlichungen der Strick - /Häkelmuster

gegen ein Copyright verstosse -

Bitte um kurze Mail und ich nehme es raus. Lächelnd

Bitte besucht auch meine Pinterest - Seite :

https://www.pinterest.com/HBlackthorne/knitting-crochet-sewing-felting/

Hier eine kurze Anleitung für Anfänger :
Strickanleitung: Maschenanschlag stricken lernen

http://www.stricknetz.net/handstricken/anleitungen/strickkurs/

http://www.ls-liane-stitch.de/Strickseite.html

http://anleitungen.bestrickendes.de/

Kostenlose Strickanleitungen gibt es z.Bsp. bei DROPS :

http://garnstudio.com/lang/de/kategori_oversikt.php

und hier :

http://www.stricklinks.de/index.php3?bereich=privat

http://www.fadenfrau.de/Strickmuster.html

Alles was Ihr dazu braucht :

http://www.dewullstuuv.de/start.php?d_21030080_Webstricknadel.php

http://www.sticken-und-stricken.de/start.php?nadeln_zubehoer_stricknadel.php

 

Wolle in großer Auswahl gibt es z.Bsp. hier :

http://www.hamburger-wollfabrik.de/

Einstrickmuster :

 

 

 

 

 

Hier könnt Ihr weitere Strickmuster per .pdf - Datei runterladen :

http://www.initiative-handarbeit.de/?page_id=6&dl_id=05049

http://www.coatsgmbh.de/Selbermachen/Stricken/Anleitungen/KidsAndBabys/Kids+u+Babys.htm

1.

Marienkäfersocken

Mehr Beispiele unter :

http://www.bmnuebel.de/anleitung.html


Für Größe 23/24
Anschlag 44 Maschen Nadelstärke 2,5 mit Sockenwolle
Schaft
8 Reihen Bündchen 1 re 1 li in Streifenfolge 1 schwarz 1 rot
30 Reihen grün
1 schwarz
1 rot
1 schwarz
1 rot
Ferse
Ferse in schwarz nach Belieben
Fuß

rot über 35 Reihen
Spitze in schwarz mit Bandabnahme
Fertigstellung
Auf dem Fuß in der Mitte einen Längsstrich über 2 Reihen im Maschenstich aufsticken sowie gut verteilt einige Marienkäfertupfen.
Den Schaft mit dem Marienkäfer( Stickschrift unten) besticken.

Strickanleitung für die Mütze

Sie brauchen: 100 g dunkelblaue Wolle, Farbe Nr. 8 von Lana Grossa, Qualität "Eco" (75 % Schurwolle Merino, 15 % Superkid Mohair, 10 % Polyamid, Lauflänge 80 m/ 50 g), 1 Nadelspiel Stärke 6.

Rippenmuster: 2 M. re., 2 M. li. im Wechsel.

Mütze: 80 Maschen, verteilt auf 4 Nadeln, anschlagen, zur Runde schließen und in Runden im Rippenmuster stricken. In 24 cm Gesamthöhe mit den Abnahmen beginnen. Dafür in der nächsten Rd. in jeder 2. Linksrippe 2 Maschen li. zusammenstricken (70 Maschen). In der folgenden 3. Rd. wieder in jeder 2. Linksrippe, jedoch versetzt zu den vorherigen Abnahmen, 2 Maschen links zusammenstricken (60 Maschen). In der folgenden 3. Runde in jeder 2. Rechtsrippe 2 M. re. zusammenstricken (50 Maschen). In der folgenden 2. Rd. wieder in jeder 2. Rechtsrippe, jedoch versetzt zu den vorherigen Abnahmen, 2 M. re. zusammenstricken (40 M.). Nun in jeder folgenden 2. Rd. (die 1. M. ist 1 li. M.) jede 3. und 4. M. (30 M.), jede 2. und 3. M. (20 M.), dann immer 2 M. re. zusammenstricken (10 M.). Die restlichen M. mit dem Endfaden zusammenziehen und den Faden vernähen.

Luftmasche, Stäbchen und Krebsstich: So einfach ist häkeln

http://www.brigitte.de/wohnen/selbermachen/haekeln-lernen-1116355/15.html

Schneeflocken häkeln: Winterdeko fürs Fenster

Dieses Material brauchen Sie:


Schneeflocken häkeln

© OZ-Verlags-GmbH/Rheinfelden

• 150 g weiße Wolle (170m/50g)
   z.B. von Junghans Wolle

• 1 Häkelnadel Nr. 2,5

• eine Flasche Textilverstärker

• Nylonfaden

• 1 Zweig

• weiße Dispersionsfarbe

• 1 dicker und 1 dünner Borstenpinsel

• Häkelschriften:
Schneeflocken häkeln



Und so häkeln Sie die Schneeflocken:
Hinweis: Die Schneeflocken müssen sehr fest gehäkelt werden.

Ausführung: Schneeflocke 1 – 6 je 5 x arbeiten bzw. die Anzahl nach Belieben wählen

Anleitung: 6 Luftmaschen anschlagen und mit 1 Kettmasche zur Runde schließen. Nach entsprechender Häkelschrift in Runden weiterarbeiten. Jede Runde beginnt mit Anfangs-Luftmaschen wie gezeichnet und endet mit 1 Kettmasche bzw. 1 Stäbchen. Falls nötig mit weiteren Kettmaschen zum folgenden Rundenbeginn vorgehen. Die 1. – 4. Runde 1 x  arbeiten.


Schneeflocke häkeln

© OZ-Verlags-GmbH/Rheinfelden
Fertigstellung: Schneeflocken spannen, mit dem dünneren Pinsel und Textilverstärker von links bepinseln und trocknen lassen (Tipp: farblose Plastikfolie unterlegen und während des Trocknens die Flocken ablösen).

Position des hängenden Zweiges bestimmen und von oben mit weißer Farbe betupfen. 5 Nylonfäden gleichmäßig verteilt in ausreichender Länge an den Zweig knoten. Faden jeweils durch eine Flockenspitze fädeln und verknoten, dabei von oben nach unten arbeiten und darauf achten, dass die Flocken versetzt zueinander hängen. Überstehende Fadenenden abschneiden.

Amigurumi Teddy häkeln

http://ribbelmonster.de/amigurumi-teddy-haekeln-henry

 



Mütze (Größe von 0-3 Monate):
In einen Fadenring 2 Luftmaschen und danach 11 einfache Stäbchen häkeln. Die Runde mit einer Kettmasche schließen.
Runde 2: 2 Luftmaschen, danach 2 Stäbchen in jede Masche häkeln und mit einer Kettmasche schließen (22 Stäbchen).
Runde 3: 2 Luftmaschen, 2 Stäbchen in die erste Masche, 1 Stäbchen in die nächste, bis zum Ende wiederholen und mit einer Kettmasche schließen (33 Stäbchen).
Runde 4: 2 Luftmaschen, 2 Stäbchen in die erste Masche, je 1 Stäbchen in die nächsten zwei Maschen, bis zum Ende wiederholen und mit einer Kettmasche schließen (44 Stäbchen)
Runde 5-10: 2 Luftmaschen danach 1 Stäbchen in jede Masche und die Runde mit einer Kettmasche schließen.
Runde 11: 1 Luftmasche und in jede Masche eine feste Masche häkeln.

Bärchenohren: 
In einen Fadenring 6 feste Maschen häkeln und mit einer Kettmasche die Runde schließen. Nun in der zweiten Runde jede Masche verdoppeln indem 2 feste Maschen in jede Masche gehäkelt werden (12 Maschen). Nachdem die Runde mit einer Kettmasche beendet wurde können die Fäden vernäht werden.

Ohrenklappen:
Runde 1: 9 feste Maschen, 1 Luftmasche, Arbeit wenden
Runde 2: 2 feste Maschen zusammen häkeln, 3 feste Maschen, 2 feste Maschen zusammen häkeln,   1 Luftmasche, Arbeit wenden
Runde 3: 1 feste Masche, 2 feste Maschen zusammen häkeln, 1 feste Masche

Wenn man will kann man nun noch zwei Bändelchen (Kette aus einfachen Luftmaschen) an den Ohrenklappen befestigen.

Jetzt müssen nur noch alle Fäden vernäht und die Ohren angenäht werden und schon ist das Mützchen fertig :)

https://www.youtube.com/watch?v=dayysrMB_4o&feature=share

Schneckensocken

- - - - x - - - - - x - - - -
- - - - - x - - - x - - - - -
- - - - - - x - x - - - - - -
- - - - - - x x x - - - - - -
- - - - - x x x x x - - - - -
- - - - x x x x x x x - - - -
- - - - x x x x x x x - - - -
- - - x o o o x o o o x - - -
- - x o o o o x o o o o x - -
- x o o x x o x o x x o o x -
- x o o x x o x o x x o o x -
- x o o o o o x o o o o o x -
- x o x x o o x o o x x o x -
- x o x x o o x o o x x o x -
- x o o o o o x o o o o o x -
- x o o x x o x o x x o o x -
- x o o x x o x o x x o o x -
- - x o o o o x o o o o x - -
- - - x o o o x o o o x - - -
- - - - x o o x o o x - - - -
- - - - - x x x x x - - - - -
- - - - - - - - - - - - - - -

Schneckensocken Für Größe 22/23
Anschlag 44 Maschen Nadelstärke 2,5 mit Sockenwolle
Schaft
8 Reihen Bündchen 2 re 2 li in der Grundfarbe
2 Reihen glatt rechts in der Grundfarbe, eine Masche zunehmen => 45 Maschen
7 Reihen Einstrickmuster 1 in Farbe 1, Maschenzahl durch 9 teilbar
26 Reihen Grundfarbe
Ferse
Ferse 2 re Farbe 2, 2 Reihen Farbe 3 nach Belieben
Fuß
4 Reihen Farbe 1
11 Reihen Grundfarbe
2 Reihen in Farbe 1
11 Reihen Grundfarbe
2 Reihen Farbe 1
Spitze in Farbe 1 mit Bandabnahme
Fertigstellung
Die Fußoberseite mit Spiralen gemäß Einstrickmuster 1 abwechseln in Farbe 2 und 3 besticken.
Den Schaft mit der Schnecke( Stickschrift 2 unten) und deren Fühler besticken.

Teegläser und Kaffeebecher

Häkelanleitung:
Vänlig Gläser (22cl) von Ikea (unterer Bodendurchmesser 5 cm)
Baumwollgarn 50 g = 110 m
Häkelnadel Nr. 3

Boden:
4 Lftm zur Runde schliessen (jede Runde mit einer KM schliessen und für die folgende Rd. eine Lftm häkeln
1. Rd: In die 4 Lftm je 2 fM häkeln = 8 M
2. R: In jede M 2 fM häkeln = 16 M
3. R: * 1 fM in die folgende M häk., in die folg. M 2 fM häk* (von * zu * stets wiederholen) = 24 M
4. Rd: * je 1 fM in die folg. 2 M häk., in die folg. M 2 fM häkeln* = 32 M
5. Rd: *je 1 fM in die folg. 3 M häk., in die folg. M 2 fM häk.* = 40 M

Wand:
1. Rd: * 5 Lftm, 3 M auslassen, in die folg. M 1 KM häk.*
2. Rd: * in die 3.Lftm 2 Stb, 1 Lftm und 2 Stb häk., 1 KM in die KM der Vorrunde häk. *
3. Rd: 3 Lftm, * 1 KM zwischen die folg. 4 Stb, 5 Lftm *, 1 KM zwischen die 4 Stb der ersten 4 Stb
2. und 3. Runde etwa 5 x wiederholen, dann mit der 2. Rd enden und dabei die Lftm zwischen den 4 Stb durch ein Mausezähnchen ersetzen (= 5 Lftm häk., 1 KM in die 1. Lftm häk.)

Luftmasche, Stäbchen und Krebsstich: So einfach ist häkeln

http://www.brigitte.de/wohnen/selbermachen/haekeln-lernen-1116355/15.html

Häkelanleitung : Endlosschal

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach

Materialien:  Baby Alpaca Worsted Glow yarn in Olive by Plymouth Yarn, 5x 50 g

Nadel: 3,75

Muschelmuster: [2 Stb, 2 Lm, 2 Stb] in die gleiche Masche

Anleitung:

58 Lm lose anschlagen

Reihe 1: Muschel in die 6. Masche ab Nadel, * 3 lm, 5 Maschen überspringen, feste Masche in die nächste Masche, 3 Lm, 5 Maschen überspringen, Muschel in die nächste Masche, ab * bis Reihenende, 3 M überspringen, Stb in letzte Lm
Reihe 2: 6 Lm, wenden, *fM in nächste Muschel, 3 Lm, Muschel in nächste fM, 3 Lm, ab * bis zum Reihenende wdh, enden mit fM in letzter Muschel, 3 Lm, Stb in letztes Stb

Reihe 3: 3 Lm, wenden, *Muschel in nächste fM, 3 Lm, Fm in nächste Muschel, 3 Lm, ab * bis zum Reihenende weiderholen, enden mit Muschel in nächster fM, Stb in 3. Lm von 6 Lm zum beginn der Vorreihe

Wiederhole Reihen 2 und 3 bis der Schal etwa 165 cm lang ist. Arbeit abschließen und Faden lang genug lassen um die beiden Enden des Schals zusammenzunähen.
Lege den Schal auf eine ebene Unterlage. Eine Seite wenden um einen Umschlag zu schaffen. Die beiden kurzen Enden zusammennähen. Die Fäden vernähen.

Loop Strickanleitung: Schalkragen mit Zopfmuster stricken


Ein wirklich hübscher Loop oder besser Schalkragen. Ich mag die Farbe so gerne. Den Kragen kannst du entweder bei Etsy für 52 Dollar kaufen oder du kannst knobeln (das mache ich gerade) wie das wohl gehen könnte.

MaxMelody

Auch cool, aus dem gleichen Shop: Eine Strickweste, die du auch als Loop tragen kannst …

MaxMelody

oder besser, ein Loop den du auch als Weste tragen kannst. Fantastisch, oder?

Sowas ähnliches hab ich neulich bei TK Maxx gesehen und abfotografiert, weil ich das nachmachen wollte. Wenn man nicht so ein kompliziertes Muster wählt, ist das glaub ich nicht so schwer. Du erkennst hier auf dem Foto wahrscheinlich nicht wirklich etwas… Es war einfach ein langer kuschelig weicher Schal, der hinten zusammengenäht war, mit Löchern für die Arme (da war er dann nicht zusammengenäht). In der Rückenmitte war er mit einem Gummiband vertikal gerafft. So die Theorie, wie das gehen könnte

Hier hab ich noch etwas gefunden, wie ein Schal zu so einer Weste zusammengenäht werden kann.

Die Anleitung für diesen Schal kannst du bei Etsy kaufen.

Socken mit Spirellimuster

 

http://nadelfee.myblog.de/nadelfee/page/921754/Spirellimuster

Gestrickt mit Feenstaub von Ewa (Wolle/BW/PA)
63 M angeschlagen für Gr. 36/37
Das Muster geht über 7 M und 12 Reihen
Die 2 Reihe und alle anderen geraden Reihen werden
glatt rechts gestrickt.

I = Rechte Maschen
U = Umschläge

3 M auf die HilfsN hinter die Arbeit legen, folgende 3 M re zusstr, Dann die 3 M der HilfsN re str

3 M auf die HilfsN vor die Arbeit legen, folgende 3 M re. Dann die 3 M der HilfsN re zusammenstr.


1.R : 7 M rechts, 1 U
3 R : 8 M rechts, 1 U
5 R : * 3 M auf die HilfsN hinter die Arbeit, die nächsten 3 M re zusammenstr.
dann die 3 M von der HilfsN re str.,3 M re* wdh
7 R : 1 U, 7 M rechts
9 R : 1 U, 8 M rechts
11 R : * 3 M re, 3 M auf die HilfsN vor die Arbeit legen, 3 M re, die M der HilfsN rechts zusammenstr.* wdh

Beanie - Mütze :

Anleitung:

Bündchen 

  1. 10 Lm häkeln (Die Anzahl dieser Luftmaschen entscheidet über die Breite des Bündchens. Wollt ihr ein breiteres Bündchen, dann nehmt noch ein paar Luftmaschen dazu, wollt ihr ein dünneres, dann nehmt ein paar weg)
  2. Eine feste Masche in die 2. Luftmasche von der Nadel und in jede weitere, 1 Lm und die Arbeit wenden.
  3.  Je eine fM in jede Masche, dabei aber nur in das hintere Glied einstechen (dadurch entsteht die typische Form eines Bündchens), 1 Lm und die Arbeit wenden 
Die 3. Runde wiederholen bis das Bündchen etwa 53 cm misst. Für Dickschädel kann das Bündchen noch verlängert werden ;) Den Faden bitte nicht abschneiden!!! Nun die beiden Enden mit Kettmaschen zusammenhäkeln und die Naht nach innen drehen. Den Faden immer noch nicht abschneiden, denn jetzt folgt die Basis für die Büschelmaschen. Dafür eine Luftmasche häkeln und gleichmäßig verteilt entlang der oberen Kante eine gerade Anzahl an festen Maschen häkeln und mit einer Kettmasche in die erste Luftmasche die Runde beenden.

Büschelmaschen

  1. 3 Lm, *1 Umschlag, Faden durch die gleiche Masche holen und auf die Höhe der Luftmaschen ziehen* von * bis * insgesamt 4 mal wiederholen (9 Schlaufen auf der Nadel). Faden zuerst durch die ersten 8 Schlaufen ziehen, dann Faden durch die letzten 2 Schlaufen ziehen = Büschelmasche. 1 Lm, 1 fM überspringen, Büschelmasche in die nächste fM. Auf diese Weise bis zum Ende häkeln und die Runde mit einer Kettmasche in die erste Büschelmasche beenden.
  2. 4 Lm, *Büschelmasche um die nächste Lm, 1 Lm*, von * bis * wiederholen  und die Runde mit einer Kettmasche in die 3 Lm vom Anfang abschließen. 
Die Runden 1 und 2 solange wiederholen, bis die Arbeit 28 cm misst. Den Faden nicht abschneiden!!

Mütze verschließen 

 Zuerst legt man die Mütze (noch ist es ja eher ein kurzer Schlauch) flach vor sich und zwar so, dass sich die Schlaufe auf der Nadel vorne und in der Mitte befindet. Jetzt verbindet man die Vorder-und Rückseite mit einer festen Masche (am besten durch die Maschen, die die Büschel zusammenhalten). Jetzt nimmt man die beiden äußersten Noppen und drückt sie in der Mitte (bei der festen Masche) zusammen und häkelt auch diese mit einer festen Masche zusammen. Von oben sollte es jetzt ungefähr aussehen wie ein Kreuz. Ab jetzt häkelt man einfach immer die gegenüberliegenden Spitzen des Kreuzes über die Mitte zusammen, wobei wieder neue Kreuze enstehen, die man auch wieder zusammen häkelt. Es reichen schon ein paar weitere feste Maschen und die Mütze ist fest verschlossen.

Wingspan

Heute zeige ich Euch ein ausgefallenes Teil das jedoch leicht

zu stricken ist wenn man den Dreh raushat.

Wingspan Kreationen

*****

Anleitung :

Abkürzungen:

str rechts stricken

M Masche(n)

MMS Maschenmarkierer setzen

WMS Wandermarkierer setzen

WME Wandermarkierer entfernen

*****

MATERIAL
7 Maschenmarkierer (MM)
1 Wandermarkierer (WM)
100g (400m) Tri’Coterie MCN Sock
3,5 mm Rundstricknadel, 60cm lang
oder Nadelstärke, die zum Garn passt

MASCHENPROBE
Jede Maschenprobe, die ein weiches aber festes Gestrick

in Kraus-Rechts erzeugt.

Die Konstruktion besteht im Grunde aus acht rechtwinkligen Dreiecken, die auf dem jeweils vorigen versetzt angestrickt werden, so dass sie eine Krümmung bilden. Es wird nichts genäht, alles wird durch verkürzte Reihen erzielt. Bitte nicht beunruhigt sein, es gibt keine Wickelmaschen, und alles ist kraus rechts gestrickt.

Maschenmarkierer machen alles noch leichter. Man braucht sieben Stück davon, die bis zum Schluss dort stecken bleiben, wo sie vorgesehen sind. Und einen zusätzlichen Markierer, der mitwandert, wenn die verkürzten Reihen gearbeitet werden. Wenn man der Anleitung für die ersten paar Reihen genau folgt, geht hinterher alles ganz automatisch.


ANLEITUNG

Beim Maschenanschlag zu Beginn und beim Ansatz des neuen Dreiecks eine eigene bevorzugte Methode benutzen, die der Kante einen festen aber nicht engen Rand gibt.

Beim Arbeiten der verkürzten Reihen keine Umschläge arbeiten, ohne sieht es besser aus.

Jede Reihe wird rechts gestrickt.

90 Maschen anschlagen

Dreieck 1

Reihe 1: rechts str

Reihe 2: M1 wie zum Linksstr abheben, 2 M re, WMS, Reihe zuende str

Reihe 3: M1 wie zum Linksstr abheben, bis zum WM str, WME, wenden

Reihe 4: M1 wie zum Linksstr abheben, 2 M re, WMS, Reihe zuende str

Reihe 3 und Reihe 4 wiederholen, bis alle Maschen aufgebraucht sind und kein WM mehr gesetzt werden kann.

Dreieck 2 und alle folgenden Dreiecke

Reihe 1: M1 wie zum Linksstr abheben, bis 16 M vor den MM str, wenden
bei Dreieck 2: bis 16 M vor Reihenende st., wenden

Reihe 2: MMS, M1 wie zum Rechtsstr abheben, 2 M re, WMS, Reihe zuende str
16M anschlagen, wenden

Reihe 3: M1 wie zum Linksstr abheben, bis zum WM str, WME, wenden

Reihe 4: M1 wie zum Rechtsstr abheben, 2 M re, WMS, Reihe zuende str

Reihe 3 und Reihe 4 solange stricken, bis keine Maschen mehr in Arbeit sind.

Nach dem letzten Dreieck (hier acht)

M1 wie zum Linksstr abheben, alle Maschen abstr und die MM unterwegs herausnehmen. Es könnte sein, dass einige Maschen durch das hintere Maschenglied abgestrickt werden müssen, je nachdem, wie die Masche auf der Nadel liegt.

4 Reihen stricken, dann abketten

Ich mag sehr gerne Bekleidung, Taschen usw. aus Filz. Lächelnd

Hier ein Beispiel zum Selbermachen. Man kann dazu auch

Wollreste benutzen.

Tasche - gestrickt und gefilzt

http://www.goetemitz.de/hobbys/anleitungen/tasche1.html

(Strickanleitung zum Kopieren oder Runterladen per .pdf)

Material:
- 1 Stricknadel Größe 8
- Schafwollreste aus dem Wollkorb


Perlmuster:
- 1. Reihe 1 Masche li, 1 Masche re im Wechsel
- 2. Reihe li und re Maschen versetzt stricken
- 1. und 2. Reihe wiederholen

Maße der Tasche vor dem Filzen
Höhe: 50cm
Breite: 45cm
Henkellänge: 130cm

Maße der Tasche nach dem Filzen
Höhe: 33cm

Breite: 38cm

Vorderteil: 50 Maschen anschlagen und im Perlmuster stricken. Ich habe dann frei weg gestrickt, wie die Knäuel mir in die Hände kamen. Um später das lästige Vernähen zu vermeiden, habe ich die neuen Wollanfänge über 4 Maschen mit den Wollenden zusammen abgestrickt. So braucht man die Enden nur noch abschneiden.

Ist die gewünschte Höhe der Tasche erreicht, alle Maschen abketten. Taschenverschluss Hinterteil: Das Vorderteil genauso von den Maßen arbeiten, dann wird der Taschendeckel gestrickt. Dafür werden beidseitig 5 Maschen abge - kettet. Im Perlmuster weitere 20cm stricken. Für die Rundung in jeder 2. Reihe beidseitig 1 Masche abnehmen, bis ein Rest von 12 Maschen erreicht ist. Diese Maschen abketten.

Henkel: 12 Maschen anschlagen und im Perlmuster stricken, bis gewünschte Länge erreicht ist. Den Henkel zum Schlauch zusammen nähen.

Fertigstellung: Taschenteile zusammen nähen und den Henkel befestigen. Für die Verschlussdekoration habe ich einen Strickschlauch über 6 Maschen beliebiger Länge gefertigt und am Ende zwei Filzkugeln befestigt.

Das Filzen:

Das Filzen hat für mich die Waschmaschine übernommen. Die Tasche und den Strickschlauch in einen Kopfkissenbezug stecken und mit einem Band abbinden. So wird verhindert, dass Fusseln in die Waschmaschine und somit in die nach - folgenden Wäschestücke gelangen.  Nun ein Waschprogramm mit 60°C wählen, etwas Schmierseife dazu geben und dann heißt es abwarten. Sollte der Filzeffekt noch nicht ausreichend sein, kann der Vorgang wiederholt werden. Zum Schluß noch den Taschenverschluss annähen und fertig ist das Unikat.

Häkeln lernen - so geht's

http://www.brigitte.de/wohnen/selbermachen/haekeln-lernen-1116355/15.html

Kuschelschal aus Katia Alaska

col-sjaal-haakpatroon

Was benötigen Sie für diesen Schal?

benodigdheden-alaska-col-sjaal

Material:
- 3 Knäuel 
Katia Alaska Farbe 10 dunkelgrau
- 2 Knäuel 
Katia Alaska Farbe 9 hellgrau
Häkelnadel Nr. 9 und 10
Maschenmarkierer

Verwendete Muster:
Lfm     = Luftmasche
Km      = Kettmasche
Stb      = Stäbchen

Häkelanleitung Loopschal:

Die Anzahl der angeschlagenen Maschen muss durch 3 teilbar sein.

Häkeln Sie mit Häkelnadel 10 (oder lose mit Häkelnadel 9) in dunkelgrau eine Maschenkette von 144 Lfm. Schließen Sie mit einer Km und passen Sie auf, dass sich die Maschenkette nicht eindreht.

Für den Rest des Schals verwenden wir Häkelnadel Nr. 9.

1. Runde: in jede Masche 1 Stb.

2. Runde: 3 Lfm (das ist die Höhe des ersten Stb), 1 Lfm, 1 Stb in die gleiche Masche, 2 Maschen auslassen. *In die nächste Masche 1 Stb, 1 Lfm, 1 Stb, 2 Maschen auslassen*. Wiederholen Sie * bis *. Schließen Sie mit einer Km in der obersten von den 3 Lfm. Ziehen Sie die Schlaufe etwas länger und befestigen Sie einen Maschenmarkierer. Schneiden Sie den Faden NICHT ab.

3. Runde: Befestigen Sie den Faden der Farbe ‚hellgrau‘ in den ersten Lfm-Bogen, häkeln Sie 3 Lfm, 1 Lfm, 1 Stb. *In den nächsten Lfm-Bogen 1 Stb, 1 Lfm, 1 Stb*. Wiederholen Sie * bis *. Am Ende der Runde sorgen Sie dafür dass die Schlaufe und der Faden der vorherigen Runde VOR der Arbeit liegt und schließen mit einer Km in der obersten Lfm. Ziehen Sie jetzt wieder eine große Schlaufe und wechseln Sie den Markierring von der Schlaufe der 2.Runde in die Schlaufe der 3.Runde.

4. Runde: Stechen Sie die Häkelnadel in die Schlaufe von Runde 2, ziehen Sie sie an und häkeln Sie 3 Lfm, 1 Lfm, 1 Stb in den Bogen, der unter den 3 Beginn-Lfm liegt (das Stb häkeln Sie also um Runde 2 und 3 herum). Sie erhalten so eigentlich einen V-Stich (1 Stb, 1 Lfm, 1 Stb). Machen Sie auf diese Weise zwischen jedem V-Stich der 3.Runde einen V-Stich. Schließen Sie mit einer Km. Der Faden und die Schlaufe von Runde 3 können an der Hinterseite bleiben. Ziehen Sie eine Schlaufe und wechseln Sie wieder die Maschenmarkierer.

5. Runde: Ziehen Sie die lichtgraue Schlaufe durch den dunkelgrauen V-Stich, der direkt vor der Schlaufe liegt, nach vorne. Häkeln Sie 3 Lfm, 1 Lfm, 1 Stb. Das Stb stechen Sie in den gleichen Bogen um die Masche von Runde 4.

6. bis 24. Runde: Wiederholen Sie Runde 4 und 5 abwechselnd. Verschlingen Sie bei Runde 23 den hellgrauen Faden.

25. Runde: 3 Lfm, 2 Stb in den nächsten Lfm-Bogen, *1 Stb in den nächsten Bogen (zwischen zwei V-Stichen), 2 Stb in den nächsten Lfm-Bogen*. Wiederholen Sie * bis *. Verschlingen Sie den Faden.

Um Ihren neuen Loopschal fertigzustellen häkeln Sie an beiden Seiten Km in hellgrau.

muster-schal-haekeln

Dies ist eine Zeichnung der Runden. Der Anfang und das Ende des Schals sind hierbei nicht abgebildet.

 

Diesen Schal mit einem anderen Garn häkeln?

Möchten Sie diesen Schal häkeln aber verwenden lieber ein anderes Garn? Wir stellen Ihnen als Alternative drei ebenfalls wunderschöne Garne vor, die sich für diesen Loop hervorragend eignen:
-
Katia Merino Grosso, eine robustes 100% Merinowolle mit Superwash-Behandlung.
Katia Maxi Merino, ein pflegeleichtes, dickes Garn aus einem Merino-Schurwolle/Acryl-Mix.
Lana Grossa Bingo Alpaca, eine 3-fach gezwirnte Wolle aus Merino und Alpaka.

alaska-col-haken

katia-alaska-kleuren

Katia Alaska bietet eine große Farbauswahl wodurch Sie endlos kombinieren können. Wir haben für dieses Bild Farben genommen, die unserer Meinung nach gut zueinander passen. Welche Farben würden Sie kombinieren?

 

 

Material:

Häkelgarn 55% Polyacryl, 45% Baumwolle 50g ~ 78 m

Häkelnadel Nr.4

Nähnadel

Maßband

Abkürzungen:

fM- feste Masche

Hstb- halbe Stäbchen

Lm-Luftmasche

Km- Kettmasche

verd- verdoppeln

 

In einem Fadenring 8 Hstb häkeln, mit einer Km zur Runde schließen.

1.Runde

8 Hstb verd (16)

2.Runde

(1fM, 1 verd)x8 (24)

3. Runde

(2Hstb, 1verd)x8 (32)

(falls die Füße breit oder sehr breit sein sollten, in nächste Runde bitte 2-6 Maschen zunehmen)

4. Runde

nur fM ohne zu verd. häkeln.

5. Runde

Hstb häkeln.

Bis passende Größe Runden 4 und 5 wiederholen.

Größen

• 36/37 – 12,5 cm

• 38/39 - 13 cm

• 40/41 – 13,5 cm

• 42/43 - 14 cm

Faden abschneiden und mit Hstb an der beliebige Stelle anfangen. Ab hier häkeln wir abwechselnd fM-, Hstb-Reihen hin und zurück.

6 Maschen (10 - breite Füße) in der Mitte bleiben frei.

Größen

• 36/37 - 21 cm

• 38/39 - 22,5- 23,5 cm

• 40/41 - 24 cm

• 42/43 - 25 cm

Ferse

nur an eine Seite, links oder rechts, 10fm häkeln,wenden, 1lm +10 Hstb, wenden, 1lm+10fm, wenden usw.

5-6 Reihen.

Zusammennähen

Weiter häkeln wir in Runden.

1. Runde

Hstb- Runde

2.,3. Runden

Farbe wechseln und nur fm häkeln.

Schaft 1

Farbe wechseln

Es wird in Runden gehäkelt

1.Runde nur fm arbeiten

2.Runde nur Hstb arbeiten

Runde 1 und 2 abwechselnd 15 mal wiederholen.

Weiß nehmen und mit fm umhäkeln

Schneeflocken

12 fm in den Fadenring häkeln mit 1km beenden.

3lm+1Stb in eine Masche arbeiten, 4 lm, 1km in erste Lm,3lm,1km in 1. Lm, 3lm,1km in 1.Lm

3lm(nach unten gehen),1km in erste feste Masche, 1fm in nächste Masche,

2Stb in folgende Masche,4 lm, 1km in erste Lm,3lm,1km in 1. Lm, 3lm,1km in 1.Lm

3lm(nach unten gehen),1km in erste feste Masche, 1fm in nächste Masche,

2Stb in folgende Masche,4 lm, 1km in erste Lm,3lm,1km in 1. Lm, 3lm,1km in 1.Lm

3lm(nach unten gehen),1km in erste feste Masche, 1fm in nächste Masche

Noch 3 mal wiederholen

Aufnähen

Schaft 2

8 Lm anschlagen, in 2. Lm von der Nadel aus fM häkeln.

Nadel links  stechen ( bei anderem Schuh rechts stechen und Richtung ändern), fM-Runde häkeln, 1 Masche der Vorrunde bleibt frei.

Faden abschneiden, an selbe Stelle, links anfangen, Hstb-Reihe häkeln, wenden, fM-Reihe häkeln, wenden,

1Lm + 1 Hstb in eine Masche arbeiten, 2 Lm (2Maschen unten überspringen),1Hstb in jede folgende Masche. Wenden. Fm­-Reihe häkeln.

3x wiederholen

Fäden vernähen.

Mit fM umhäkeln.

Knopf (x6)

9 fM in Fadenring schließen und mit einer Km beenden, 1Lm, 11 Stb in Fadenring häkeln, mit einer Km beenden.

Viel Spaß beim Häkeln!

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/b6/70/29/b67029a57cdd45c363006a82a74c9e20.jpg

 Handschuhe stricken * Teil 1 * Daumenkeil für Fäustlinge, Handschuhe, Handstulpen,

Pulswärmer - YouTube

https://youtu.be/pwiRCHwSEjo

Zoom-Out-Fingerless Gloves

Mykoya (Ravelry-Name) hat sich die Zeit genommen, die Anleitung für die Zoom-Out-Fingerless Gloves  zu übersetzen (vielen, vielen Dank!). Nebenbei hat sie dabei auch noch korrekturgelesen und so geholfen, einige Fehler in der Originalanleitung zu eliminieren.

Die Anleitung ist
hier als PDF verfügbar.

Strickmuster für Pullover mit Rundhalsausschnitt


MASCHENPROBE: Glatt re: 16 M und 22 R = 10 x 10 cm. Bitte die Maschenprobe überprüfen, wenn nötig dickere oder dünnere Stricknadeln benutzen.

RED HEART® Soft®: 6 (8-8-9-9) Knäuel FB 00003 Orange

Stricknadel: Nr. 5

Rundstricknadel: Nr. 5 (40 cm lang) für die Halsausschnitt Borte

Hilfsnadel, Stopfnadel


Die Angaben für Small (36-38) stehen vor den Klammern und die Angaben für Medium (40-42), Large (44-46), X-Large (48-50) und XX-Large (52-54) stehen hintereinander in den Klammern.

Brustumfang: 91,5 (101,5-112-122-132) cm
Länge: 53,5 (56-58,5-61-63,5) cm

Strickmuster für Ausgestelltes Top mit Lochmuster

Dieses federleichte ausgestellte Top hat ein hüsches Ajourmuster, und ist schnell übergezogen,

wenn‘s mal kühl wird. Stilvoll und perfekt für jeden Frauentyp!


MASCHENPROBE: Glatt re: 25 M und 33 R = 10 x 10 cm. Bitte die Maschenprobe überprüfen, wenn nötig dickere oder dünnere Stricknadeln benutzen.

Material

RED HEART® Margareta: 4 (4-5- 5-6) Knäuel FB 01195 Grün

Rundstricknadeln: Nr. 3,5 (eine Nd 40 cm lang und eine Nd 60 cm lang)

Hilfsnadeln, Markierungsringe, Stopfnadel


Die Angaben für Small (36-38) stehen vor den Klammern, die Angaben für Medium (40-42), Large (44-46), X-Large (48-50) und XXLarge (52-54) stehen hintereinander in den Klammern.

Fertige Maße Brustumfang: 91 (101-110,5-121-131) cm
Länge: 57 (61-62-63,5-65) cm

Damenpullover mit Zopfmuster
 
 
Größe:
36/38, 40/42 und 44/46. Die ab
-
weichenden Angaben für Größe 36/38 stehen
vor der Klammer, für Größe 40/42 und 44/46 vor
bzw. nach dem Schrägstrich in der Klammer;
steht nur eine Zahl, gilt diese für alle Größen.
Material: Schachenmayr original Merino
Extrafine 120
, 950 (1000/1050) g in Orange Fb
00125.
Stricknadeln Nr. 2,5–3,5 und Nr. 3–4 und eine
40–60 cm lange Rundstricknadel Nr. 2,5–3,5.
Außerdem 4 Knöpfe.
Bündchenmuster:
2 M rechts, 2 M links im
Wechsel stricken.
Glatt links:
Hinr linke M, Rückr rechte M
stricken.
Zopfmuster:
Siehe Strickschrift. Es sind nur
die Hinr gezeichnet, in den Rückr die M str, wie
sie erscheinen. Die 1. bis 56. R stets wieder
-
holen.
Maschenprobe:
Mit Nadeln Nr. 3–4 im Zopf-
muster: 32–33 M und 33 R; glatt links: 22 M und
33 R = 10 cm x 10 cm.
ANLEITUNG
Rückenteil:
130 (138/146) M mit Nadeln Nr.
2,5–3,5 anschlagen und 12 (10/10) cm im Bünd
-
chenmuster str, mit einer Rückr beginnen.
In der letzten Rückr gleichmäßig verteilt
23 (25/25) M zunehmen = 153 (163/171) M.
Weiter mit Nadeln Nr. 3–4 wie folgt str:
Randm, 4 (9/13) M glatt links, 143 M Zopf-
muster = 1x die 2. bis 36. M und 3x der Rap
-
port von 36 M, enden mit 4 (9/13) M glatt links,
Randm. Dabei für die Seitenschrägungen
beidseitig in jeder 12. (12./ 10.) R 5x 1 M zu-
nehmen = 163 (173/181) M. In 35 (33/31) cm
Höhe für die Armausschnitte beidseitig 1x 4 M,
dann in jeder 2. R 1x 2 (2x 2/3x 2) Mund 3x 1 M
abketten = 145 (151/155) M.
In 55 cm Höhe für die Schultern beidseitig 1x
9 (1x 7/1x 9) M, dann in jeder 2. R 5x 7 (5x 8/5x 8) M
abketten, dabei über den 17 M breiten Zöpfen je
4x 2 M rechts zusammenstricken.
Zugleich in 56 cm Höhe für den Halsausschnitt
die mittleren 47 M gerade, beidseitig davon in
jeder 2. R noch 1x 3 und 1x 2 M abketten.
Gesamthöhe = 58 cm.
Vorderteil:
Wie das Rückenteil str, jedoch in
50 cm Höhe für den Halsausschnitt die mittleren
23 M gerade, beidseitig davon in jeder 2. R 3x 4,
1x 2 und 3x 1 M abketten.
In 55 cm Höhe die Schultern wie beim Rücken
-
teil stricken.
Ärmel:
70 M mit Nadeln Nr. 2,5–3,5 anschlagen
und 8 cm im Bündchenmuster str, mit einer Rückr
beginnen. In der letzten Rückr gleichmäßig
verteilt 29 M zunehmen = 99 M.
Weiter mit Nadeln Nr. 3–4 im Zopfmuster wie
folgt str: Randm, die 7. bis 36. M des Rapports,
1x den Rapport von 36 M und die 1. bis 31. M des
Rapports, Randm. Dabei für die Ärmelschrä
-
gungen beidseitig in der 12. (4./8.) R 1x 1 M,
dann in jeder 10. R 10x 1 M (in jeder 8. R 14x 1 M /
in jeder 6. R 18x 1 M) zunehmen.
Über den ersten 5 Zunahmen das Zopfmuster
erweitern, die übrigen Zunahmen glatt links str
= 121 (129/137) M.
In 45 cm Höhe für die Armkugel beidseitig 1x 4 M,
dann in jeder 2. R 6x 2 (7x 2/8x 2) M, 12x
1 (10x 1/7x 1) M, 1x 2 (2x 2/4x 2) M, 2x 3 M und
3x 4 M, dann die restlichen 25 (29/31) M gerade
abketten, dabei über den mittleren 17 M 4x 2 M
rechts zusammenstricken.

Ajourmuster stricken

Das Ajourmuster findet man häufig in feinen, sommerlichen Strickwaren.
Es ist ein einfaches dekoratives Lochmuster, das in verschiedenen Varianten
gestrickt werden kann und dem Strickstück mehr Frische und Leichtigkeit verleiht.
Im Grunde geht es dabei nur um ein Zusammenspiel von Umschlägen und zusammengestrickten
Zum einen werden  Umschläge gestrickt, die Löcher produzieren,
zum anderen werden neue Maschen eingefügt.
Wenn mit Umschlägen gearbeitet wird, müssen Maschen reduziert werden.
Also müssen Sie eigentlich nur lernen, wie Umschläge gemacht und Maschen zusammengestrickt werden.

Wenn Sie Strickanfänger sind, sollten Sie sich nicht ablenken lassen und mit Sorgfalt arbeiten,

da sich leicht Fehler einschleichen können.

Mit unserer Hilfe können Sie das aber ganz einfach lernen.

Beispiel Strickmuster

Sie stechen die Nadel von unten ein und stricken 1 Randmasche.

Dann 3 Maschen rechts stricken und 2 Maschen zusammenstricken, dafür in 2 Maschen einstechen,

den Faden holen und durchziehen. Dadurch wurde 1 Masche reduziert und

der Umschlag wird gestrickt.

Umschlag: Faden um die Nadel legen und den Umschlag festhalten.

Dann die nächste Masche rechts stricken. Da gegengleich gearbeitet wird,

muss wieder ein Umschlag gemacht werden und 2 Maschen so zusammengestrickt werden,

dass sich das Maschenbild nach links neigt. Dazu eine Masche rechts abheben,

die zweite rechts stricken und die abgehobene über die gestrickte Masche legen.

Zum Schluss werden 2 glatte  Maschen und eine Randmasche gestrickt.

In diesem Muster immer weiter stricken.

Es können Socken, Jacken, Decken und viele weitere Dinge im Ajourmuster gestrickt werden.

Da es viele verschiedene Mustervarianten gibt, sollten Sie unbedingt bei unseren Strickanleitungen

vorbei schauen.

Strickanleitungen kostenlos herunterladen

Fuersie.de bietet Ihnen kostenlose Strickanleitungen zum Downloaden an>>

Poncho mit Kragen und Zopfmuster

Größe:
Einheitgröße

Material:
Schachenmayr Merino Extrafine 950 g in Natur Fb 00202.
Von Milward Stricknadeln Nr. 5–5,5 und Nr. 5,5–6 und eine 40 cm lange Rundstricknadel Nr. 5,5–6.

Muster:
Rippenmuster als Bündchen: 2 M rechts, 2 M links im Wechsel stricken.
Großes Perlmuster: Dafür 1 M rechts, 1 M links im Wechsel str; das Muster nach jeweils 2 R versetzt arbeiten.

Fantasiemuster: Siehe Strickschrift. Es sind nur die Hinr gezeichnet; in den Rückr die M str, wie sie erscheinen. Nach der 1. und 2. R die 3. bis 22. R stets wiederholen.

Zopf A: Über 10 M stricken.
1., 3. und 5. R: 2 M links, 6 M rechts, 2 M links.
2. R und alle folgenden Rückr: 2 rechts, 6 M links, 2 M rechts.
7. R: 2 M links, 3 M mit einer Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 3 M rechts, dann die M der Hilfsnadel rechts str, 2 M links. Die 1. bis 8. R stets wiederholen.

Zopf B: Wie Zopf A str, jedoch in der 7. R die M mit der Hilfsnadel vor die Arbeit legen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Maschenprobe:
Mit Nadeln Nr. 5,5–6 im Großes Perlmuster: 16 M und 22–23 R; im Bündchenmuster, in der Breite leicht gedehnt gemessen: 16 M und 23–24 R = 10 cm x 10 cm.
Die 40 M Fantasiemuster sind 14 cm, die 10 M Zopf A bzw. B sind 5 cm breit.

ANLEITUNG
Rückenteil: 140 M mit Nadeln Nr. 5–5,5 anschlagen und im Bündchenmuster str, die 1. Rückr mit Randm, 2 M links beginnen und mit 2 M links, Randm enden.
In 4 cm Höhe weiter mit Nadeln Nr. 5,5–6 wie folgt str: Randm und 8 M Bündchenmuster wie bisher str, dann 14 M im Großen Perlmuster und 10 M Zopf A str, vor den folgenden 22 M 1 M zunehmen [rechts verschränkt aus dem Querfaden str] und diese 23 M im Großen Perlmuster str, 30 M bzw. 40 M Fantasiemuster, vor den folgenden 22 M 1 M zunehmen und diese 23 M im Großen Perlmuster str, enden mit 10 M Zopf B, 14 M im Großen Perlmuster, 8 M Bündchenmuster wie bisher, Randm = 152 M. In 12 cm Höhe über die je 8 M nach bzw. vor der Randm im Großen Perlmuster str.
In 25 cm Höhe beidseitig 1 x 1 M, dann in jeder 6. R 5 x 1 M und in jeder 8. R 4 x 1 M
zunehmen = 172 M.
In 54,5 cm Höhe für die Schulterschrägungen beidseitig 1 x 4 M, dann in jeder 2. R 15 x 4 M abketten. Zugleich in 65 cm Höhe für den Halsausschnitt die mittleren 20 M gerade, beidseitig davon in jeder 2. R noch 1 x 7 und 1 x 5 M abketten.
Gesamthöhe = 68 cm.

Vorderteil: Wie das Rückenteil str, jedoch in 61 cm Höhe für den Halsausschnitt die mittleren 16 M gerade, beidseitig davon in jeder 2. R 1 x 4 M, 1 x 3 M, 2 x 2 M und 3 x 1 M abketten.

Ärmel: 50 M anschlagen und im Bündchenmuster stricken. In 35 cm Höhe alle M gerade abketten.
Den 2. Ärmel ebenso stricken.

Fertigstellung: Die Teile spannen und unter feuchten Tüchern trocknen lassen.
Die Schulternähte schließen, die Ärmel an die mittleren 30 cm der Seitenkanten nähen, die Ärmelnähte schließen; dabei darauf achten, dass die untere Hälfte nach außen umgeschlagen wird.
Die Seitennähte schließen, unteren 12 cm für die Schlitze offen lassen.
Für den Rollkragen aus dem Halsausschnitt mit der Rundstricknadel 108 M aufnehmen und im Bündchenmuster stricken.
In 24 cm Kragenhöhe die M abketten.

Strickjacken

1.

Raglanjacke und Armstulpen mit Rhombenmuster

 

An dieser Anleitung für eine schöne und warme Raglanjacke mit passenden kuschelige Armstulpen kommt man als Nadel-Künstler nicht vorbei. Das besondere Muster, das in der Raglanjacke sowie in den Armstulpen wiederkehrt, sticht immer wieder ins Auge.

Größe:
36/38, 40/42 und 44/46.

Die Angaben für Größe 36/38 stehen vor der Klammer, für Größe 40/42 und 44/46 vor bzw. nach dem Schrägstrich in den Klammern; steht nur eine Angabe, gilt sie für beide Größen.

Material:
Schachenmayr original Merino Extrafine 85, 900 (950/1050) g in Kamel Fb 00205.
Milward-Stricknadeln Nr. 3–4, Nr. 4–5 und Nr. 5–6, eine lange Rundstricknadel Nr. 3–4, ein Nadelspiel Nr. 3–4 und 5 Knöpfe [ca. 22 mm Durchmesser].

Muster:
Bündchenmuster: 2 M rechts, 2 M links im Wechsel stricken.
Kraus rechts: Jede R rechts stricken.
Glatt rechts: Hinr rechte M, Rückr linke M.
Glatt links: Hinr linke M, Rückr rechte M.
Querrippenmuster: 2 R glatt rechts, 2 R glatt links im Wechsel stricken.
Rhombenmuster: Siehe Strickschrift. Es sind nur die Hinr gezeichnet; in den Rückr die M str, wie sie erscheinen und die Umschläge wie angegeben stricken. Die 1. bis 26. R stets wiederholen.

Maschenprobe:
Mit Nadeln Nr. 5–6 glatt rechts: 16 M und 23 – 24 R = 10 cm x 10 cm; die 17 M Rhombenmuster sind ca. 8 cm breit.
Mit Nadeln Nr. 4–5 im Querrippenmuster: 18 M und 27–28 R = 10 cm x 10 cm; die 17 M Rhombenmuster sind ca. 7 cm breit.

ANLEITUNG
Rückenteil: 94 (102/110) M mit Nadeln Nr. 4–5 und Kreuzanschlag anschlagen, dann im Bündchenmuster insgesamt 15 cm str, die 1. Rückr mit Randm, 1 M rechts, 2 M links beginnen und gegengleich enden. In der letzten Rückr über den mittleren 14 M verteilt 3 M zunehmen = 97 (105/113) M.
Weiter mit Nadeln Nr. 5–6 wie folgt str: Randm, 39 (43/47) M glatt rechts, 17 M Rhombenmuster, 39 (43/47) M glatt rechts, Randm. Dabei für die Seitenschrägungen beidseitig in jeder 10. R 8x 1 M abnehmen. Dafür Randm und 1 M rechts str, dann 1 Überzug arbeiten [1 M rechts abheben, 1 M rechts str und die abgehobene M überziehen], bis 4 M vor Ende der R str, dann 2 M rechts zusammenstricken, 1 M rechts, Randm = 81 (89/97) M.
In 64 (62/60) cm Höhe für die Armausschnitte beidseitig 1x 4 M abketten, dann für die Raglanschrägungen beidseitig in je- der 2. R 20x 1 (22x 1/25x 1) M wie bei den Seitenschrägungen beschrieben abneh- men, danach die restlichen 33 (37/39) M gerade abketten.
Gesamthöhe = 82 cm.

Linkes Vorderteil: 49 (53/57) M mit Nadeln Nr. 4–5 und Kreuzanschlag anschlagen, dann im Bündchenmuster insgesamt 15 cm str, die 1. Rückr mit Randm, 2 M links beginnen und mit 1 M rechts, Randm enden. In der letzten Rückr Randm und 8 M str, dann 1 M zunehmen [rechts verschränkt aus dem Querfaden str] und die übrigen M str = 50 (54/58) M.
Weiter mit Nadeln Nr. 5–6 wie folgt str: Randm, 31 (35/39) M glatt rechts, 17 M Rhombenmuster, Randm. Dabei an der rechten Kante die Seitenschrägung wie beim Rückenteil str = 42 (46/50) M.
In 64 (62/60) cm Höhe für den Armausschnitt an der rechten Kante 1x 4 M abketten, dann für die Raglanschrägung in jeder 2. R 17x 1 (19x 1/22x 1) M wie bei der Seitenschrägung abnehmen.
Zugleich in 70 cm Höhe an der linken Kante für den Halsausschnitt 1x 7 (1x 9/1x 10) M, dann in jeder 2. R 1x 3, 2x 2 und 4x 1 M, danach die restlichen 3 M abketten. Gesamthöhe = 79 cm.

Rechtes Vorderteil: Gegengleich str, d. h. das Bündchen mit Randm, 1 M rechts be- ginnen und mit 2 M links, Randm enden. In der letzten Rückr die Zunahme vor den letzten 9 M stricken.

Linker Ärmel: 46 (50/50) M mit Nadeln Nr. 4–5 und Kreuzanschlag anschlagen, dann im Bündchenmuster insgesamt 15 cm str, die 1. Rückr mit Randm, 1 M rechts, 2 M links beginnen und gegengleich enden. In der letzten Rückr über den mittleren 14 M verteilt 3 M zunehmen = 49 (53/53) M.
Nun mit Nadeln Nr. 5–6 wie folgt str: Randm, 15 (17/17) M glatt rechts, 17 M Rhombenmuster, 15 (17/17) M glatt rechts, Randm. Dabei für die Ärmelschrägungen beidseitig in jeder 18. R 3x 1 M (in jeder 16. R 3x 1 M / in jeder 10. R 2x 1 und in jeder 8. R noch 4x 1 M) zunehmen = 55 (59/65) M.
In 44 (42/40) cm Höhe für die Armausschnitte beidseitig 1x 4 M abketten, dann die Raglanschrägungen an der rechten Kante wie beim Rückenteil, an der linken Kante wie beim Vorderteil str. Nach der letzten Abnahme der linken Kante für den Halsausschnitt in jeder 2. R noch 1x 3 und 2x 2 M, dann die restlichen 3 M abketten. Gesamthöhe = 62 cm.

Rechter Ärmel: Gegengleich stricken. Kragen: 34 M mit Nadeln Nr. 4–5 anschlagen und wie folgt str: Randm, 17 M Rhom- benmuster, 15 M Querrippenmuster, Randm.
In ca. 58 cm Höhe, nach 158 R bzw. nach einer 2. R der Strickschrift, die M abketten.

Fertigstellung: Die Teile spannen und unter feuchten Tüchern trocknen lassen. Die Raglannähte, dann Ärmel- und Seitennähte schließen.
Den Kragen mit der Rhombenmuster- Kante an den äußeren Halsausschnitt nähen, dabei die Weite entsprechend ein- halten. Dann den Kragen zur Hälfte nach innen umnähen.
Mit der langen Rundstricknadel aus den vorderen Jackenkanten und den doppelten Kragenkanten je ca. 140 M aufnehmen, 1 Rückr links und 3 R rechts str, dann die M abketten, dabei links str. Beim rechten Vorderteil 5 Knopflöcher einarbeiten. Dafür in der 1. Rückr 2 M links zusammenstricken und 1 Umschlag arbeiten. Das 1. Knopfloch in der Mitte des Kragens, das 2. nach ca. 8 cm, die übrigen im Abstand von ca. 11 cm [jeweils neben einer 15. R des Rhombenmusters].
Die Blenden zur Hälfte nach innen umnähen, dabei darauf achten, dass die Knopflöcher frei bleiben. Die Knöpfe annähen.

Stulpen:
Für die rechte Stulpe 53 M mit Nadeln Nr. 3–4 und Kreuzanschlag anschlagen und die 1. Rückr wie folgt str: Randm, 17 M Bündchenmuster [beginnen mit 1 M links], 6 M rechts, 5 M links, 6 M rechts, 17 M Bündchenmuster [beginnen mit 2 M links], Randm. Weiter die Bündchen-M str, wie sie erscheinen, über den mittleren 17 M das Rhombenmuster str.
In 4 cm Höhe für das Daumenloch die 7. bis 10. M abketten und die M in der nächsten R wieder neu anschlagen.
In ca. 30 cm Höhe, nach 80 R im Rhombenmuster bzw. nach einer 2. R der Strickschrift, über alle M noch 2 R 1 M rechts, 1 M links im Wechsel str, dann die M abketten oder italienisch abnähen.
Mit dem Nadelspiel aus dem Daumenloch 16 M aufnehmen und im Bündchenmuster str. In 3 cm Höhe die M abketten.
Die Längsnaht schließen.

Die linke Stulpe gegengleich str, d. h. für das Daumenloch nach dem Rhombenmuster 7 M str, dann die 4 M abketten.

2.

Strickjacke mit Taschen

MASCHENPROBE: Glatt re: 17 M und 25 R = 10 x 10 cm. Bitte die Maschenprobe überprüfen und wenn nötig dickere oder dünnere Stricknadeln benutzen.

RED HEART® Comfort: 2 (2-2-2- 3) Knäuel FB 01350 Grau

Stricknadel: Nr. 5,5
Extra Nadel für die 3-Nadel Abkettmethode

2 Knöpfe (25,5 mm), Hilfsnadel oder ein wenig Restgarn, Markierungsringe, Stopfnadel


Die Angaben für Small (36-38) stehen vor den Klammern und die Angaben für Medium (40-42), Large (44-46), X-Large (48-50) und XX-Large (52-54) stehen hintereinander in den Klammern.

Brustumfang: 93 (102,5-112-121,5-131) cm
Länge: 73,5 (76-78,5-81,5-84) cm

 

Josephine Shawl

Anleitung zum Stricken eines Josephinentuchs:

  • Setup: 3 Maschen anschlagen
  • Reihe 1: Rückreihe rechts stricken, Randmaschen je nach persönlichem Geschmack. Ich stricke meist einen Kittrand
  • Reihe 2: Hinreihe stricken bis 1 Ma. vor Schluss, 1 Ma zunehmen (z.B. durch einen Umschlag, wahlweise kfb)
  • Reihen 1 und 2 so lange wiederholen, bis das Tuch die gewünschte Größe erreicht hat. Man erhält einen schönen Rand, wenn man den Umschlag in der Rückreihe verkreuzt abstrickt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Plaid - Schal

Material: Schachenmayr Merino Extrafine Cotton 120 (50 % Baumwolle, 50 % Schurwolle,

Lauflänge ca. 120 m/50 g), 850 g Fb 00525 jaffa.

Je 1 Milward Rundstricknadel 3,5 und 4, jeweils 100 cm lang.

Kraus rechts: In Reihen jede R rechts str.

Grundmuster: In Reihen jede R nach Strickschrift str. Die M sind so gezeichnet, wie sie auf der Vorderseite erscheinen. Die Hinr von rechts nach links, die Rückr von links nach rechts lesen.

Die 1. bis 20. R stets wiederholen.

Maschenprobe: Mit der Rundstricknadel 4 im

Grundmuster: 19 M und 37 R = 10 x 10 cm. Mit der Rundstricknadel 3,5 bei kraus rechts: 19 bis 20 M und 40 R = 10 x 10 cm.

Merino Extrafine Cotton 120

Zusammensetzung: 50% Baumwolle, reine Schurwolle: 50%
Nadelstärke: 3 - 4
Lauflänge: 120m / 50g

ANLEITUNG

Hinweis: Für die kraus rechts gestrickte Umrandung wird an jeden Rand des Plaids in Reihen 1 Streifen gestrickt. Danach werden die Seitenränder dieser Streifen in den Ecken zusammengenäht.

Abkürzungen:
Fb = Farbe(n)
Hinr = Hinreihe(n)
M = Masche(n)
Randm= Randmasche(n)
R = Reihe(n)
Rückr = Rückreihe(n)
Rd = Runde(n)

230 M mit der Rundstricknadel 4 anschlagen und in Reihen 1 Rückr linke M, dann im Grundmuster str, dabei in der 1. R  wie gezeichnet mit der Randm beginnen, dann 11x den Rapport von 20 M str und mit den 9 M nach dem Rapport enden. In der Höhe 18x die 1. bis 20. R = 360 R bzw. 97 cm str.

Weiter für den oberen Streifen mit der Rundstricknadel 3,5 kraus rechts stricken, dabei in 1. R die Randm und 15 M rechts str, « 1 M rechts verschränkt aus dem Querfaden str, 22 M rechts str, ab « 8x wiederholen, 1 M rechts verschränkt aus dem Querfaden str, 15 M rechts und die Randm str = 240 M. Außerdem in 2. R und 7x in jeder folgenden 2. R am Beginn der R nach der Randm 1 M rechts verschränkt aus dem Querfaden str und am Ende der R vor der Randm, 1 M rechts verschränkt aus dem Querfaden str = 256 M nach 16 R kraus rechts. Alle M abketten, dabei rechts str. Mit der Rundstricknadel 3,5 für den unteren Streifen auf der Vorderseite des Plaids 240 M aus dem Anschlagrand herausstricken und 16 R kraus rechts str, dabei 8x in jeder 2. R wie beim oberen Streifen beschrieben am Beginn der R und am Ende der R je 1 M zunehmen = 256 M. Alle M abketten, dabei rechts str. Mit der Rundstricknadel 3,5 für die seitlichen Streifen auf der Vorderseite des Plaids jeweils 200 M aus dem Seitenrand herausstricken und 16 R kraus rechts str, dabei 8x in jeder 2. R wie beim oberen Streifen beschrieben am Beginn der R und am Ende der R je 1 M zunehmen = 216 M. Alle M abketten, dabei rechts str. Die schrägen Seitenränder zusammennähen. Das Plaid spannen, anfeuchten und trocknen lasssen.

Flittering Butterflies english – deutsch

butterflies

 

Pattern for flittering butterflies/Anleitung

Yarn /Garn : any 100% cotton yarn you have! Jedes reine Baumwollgarn!

I used/Ich verwende: Nizza Steinbachwolle (100% cotton, 50g/150m) and SMA Catania (100% cotton, 50g/125m)

Hook/Häkelnadel: 3mm

Stitches/Maschen:

Chain (ch), double crochet (dc), treble crochet (tr), slip stitch (ss).

Luftmaschen (LM), einfaches Stäbchen (Stb), doppeltes Stäbchen (DStb), Kettmasche (KM).

Specials/Besonderheiten: Magic ring/Fadenring

Tools/Werkzeug:

tapestry needle/Nähnadel

Size/Größe:

One size depending on the yarn you use – the thicker the yarn, the bigger the butterfly.

Einheitsgröße abhängig vom verwendeten Garn – je dicker das Garn, umso größer der Schmetterling.

 

Pattern/Anleitung:

You start with a magic ring and work all stitches into this ring. The one coloured butterfly is crocheted in one round! If you want to make it two coloured, you will do 2 rounds.

Ihr beginnt mit einem Fadenring. Alle Maschen werden in einer Runde in diesen Ring gearbeitet. Für den zweifarbigen Schmetterling, macht ihr 2 Runden.

1. Magic ring/Fadenring

2. ENGLISH

[ch3 – 2 dc – ch3 – ss in ring] – [ch3 – 2 dc – ch3 – ss in ring] – ]ch 4 – 2 tr – ch4 – ss in ring] – [ch 4 – 2 tr – ch4 – ss in ring].

[ch3 – 2 dc – ch3 – ss in ring] = small wing

[ch 4 – 2 tr – ch4 – ss in ring] = big wing

2. DEUTSCH

[3 LM – 2 Stb – 3 LM – KM in Fadenring] – [3 LM – 2 Stb – 3 LM – KM in Fadenring] – [4 LM – 2 DStb – 4 LM – KM in Fadenring] – [4 LM – 2 DStb – 4 LM – KM in Fadenring] .

[3 LM – 2 Stb – 3 LM – KM in Fadenring] = kleiner Flügel

[4 LM – 2 DStb – 4 LM – KM in Fadenring]= großer Flügel

Fasten off, weave in the ends.

3. ONLY if you want a two coloured butterfly! NUR für den zweifarbigen Schmetterling!

Pull in the new colour, make ss into the back loop of each stitch (including the chain stitches!), skip the last stitch of each wing, make a ss into the center ring (magic ring from the beginning).

Fasten off, weave in the ends.

Faden in neuer Farbe einziehen, KM in das hintere Maschenglied aller Maschen (auch in die LM!), jeweils die letzte Masche eines Flügels auslassen und eine KM in die Mitte des Fadenrings machen, dann forthfahren mit KM in jede Masche.

Arbeit beenden, Faden vernähen.

Muschelstich

Chain_Luftmasche

Single Crochet_Einfaches Stäbchen

Treble Crochet_Dreifaches Stäbchen

Alles klar ?

Nach oben